DM 2013 Mönchengladbach

Gute Platzierungen und Zeiten bei den Deutschen Meisterschaften

Nach den Langstrecken-Wettbewerben bei der EM in Tschechien ging es wieder zurück auf die Mittelstrecken. Da ich das Schnelligkeitstraining auch in der Vorbereitung für die Straßenlauf-EM nicht vernachlässigt hatte, fuhr ich vom 12.-14.7. sehr optimistisch nach Mönchengladbach zu den diesjährigen Bahnmeisterschaften der Senioren. Bei zwei Sportfesten im Mai und Juni kam ich meinen Zielmarken über die 800m (2:10) und die 1.500m (4:30) mit 2:11 und 4:30 sehr nahe. Die langen Kanten hatten also durchaus nichts an Grundschnelligkeit gekostet. Am Samstag standen zuerst die 1.500m auf dem Programm. Mit 10 Startern war das Feld gut besetzt, darunter alle 4 deutschen Finalteilnehmer von der letztjährigen EM in Zittau. Rainer Zender (LC Rehlingen) führte das Feld in angenehmen 71 Sekunden in die 1. Runde, danach formierte sich eine Spitzengruppe mit 4 Läufern, Rainer, Michael Fiess (LAG Wesertal) und ich bildeten die Verfolgertruppe. Da wir uns schon aus vielen Wettkämpfen gut kannten, gab es bei uns Dreien kein Gerangel, sondern eine sinnvolle Reihung bei der Verfolgungsjagd der Spitzengruppe. Zwischendurch erschien Michael und mir Rainers Tempo aber etwas zu pessimistisch, der Abstand zur Spitzengruppe wuchs uns zu sehr an. Wir überholten Rainer in der dritten Runde, er hatte aber von uns wiederum dann das stärkste Finish und wir trieben uns so gegenseitig gut voran. Am Ende stand bei mir ein 6. Platz mit 4:22,93 zu Buche. Das waren nur 5 Hunderstel über meiner Bestzeit aus dem Jahre 2006. Vorne gab es ein Fotofinisch zwischen Jan Petermann (ATS Buntentor - 4:16,24) und Andreas Oberschilp (LG Bremen-Nord - 4:16,25). Dritter wurde Joachim Zeidler (TuS Köln rrh. - 4:17,11). Das wäre schon noch ein Stück zu laufen gewesen ...

Am Sonntag hatte ich vormittags Gelegenheit mir in Ruhe die 5.000m Rennen mit ein paar alten Straßen-EM-Bekannten anzusehen. Wenn man selbst aktiv ist, hat man ja leider viel zu wenig Muße dazu. Am Mittag dann mein eigener Start 800m. Sage und schreibe 17 Athleten hatten ihre Meldekarten abgegeben. Ich war im "langsamen" 1. Lauf. Mit dabei hier u.a. der Vorjahresmeister über die 800m - Ulrich Pohl (OSC Damme) sowie der gestrige 1.500m-Sieger Jan Petermann und der gestrige Dritte Joachim Zeidler. Also langsam würde das Rennen wohl nicht werden... Der Rennverlauf war vorhersehbar. Ulli Pohl legte wie gewohnt sofort los wie die Feuerwehr: 28 Sekunden an der 200m Marke, der Rest aufgereiht dahinter, zwischen 30 und 32 Sekunden. An der 400m Marke ging ich immer noch etwa an 7. Stelle bei etwa 63 Sekunden durch. In der Kurve überholte mich dann Jan von Position 9 startend sehr flott, ich hatte nicht gleich den Mut zu folgen, begann meinen Schlussspurt erst 300m vor dem Ziel. Da war Jan schon ein gutes Stück entfernt. Schnell hatte ich 3 Läufer vor mir überholt, dann sah ich auf der Zielgeraden, dass bei Ulli diesmal die Kräfte anders als bei seinem vorjährigen Wunder von Erfurt (Meistertitel für ihn aus dem langsamen Lauf heraus) nicht reichen würden. Er gab aber noch einmal eine motivierende Zielmarke ab und ich und Michael konnten ihn kurz vor dem Ziel noch überspurten. Zeit 2:07,72, wiederum nur knapp über meiner Bestzeit (2010 DM in Kaiserslautern - 4:07,43). Der zweite Lauf war dann aber in diesem Jahr doch tatsächlich der schnellere ... Es gewann mit deutlichem Vorsprung Heiko Spitzhorn (RSG Montabaur 2:02,79) vor Reinhart Brüning (TuS Köln rrh. 2:04,94) und Markus Netzband (Turnverein Rheinbach 2:05,85) am Ende blieb trotz der guten Zeit "nur" ein 9. Platz. 12 Athleten blieben in diesem Wettbewerb unter 2:09!! Alles in allem sehr gute Zeiten für mich bei beiden Wettbewerben und eine tolle Wettkampfatmosphäre. Ein großes Dankeschön auch an die hervorragenden Organisatoren dieser deutschen Meisterschaften in Mönchengladbach.

Ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch an Marco Berger von der LAG Westertal und an Wolfgang Kreemke vom ESV Lok Potsdam für das Überlassen der schönen Fotos (siehe rechts)!

Ergebnisse: http://www.leichtathletik.de/results/6100_130712_dm_senioren.pdf